Alexandre Gibot wechselt als Manager Motorsport zu Porsche China

Porsche


Oliver Schwab neuer Leiter Porsche Mobil 1 Supercup
Stuttgart. Oliver Schwab (33) wird bei Porsche Motorsport neuer Leiter des Porsche Mobil 1 Supercup. Der bisherige Manager Motorsport von Porsche China tritt die Nachfolge von Jonas Krauss an, der die Porsche AG auf eigenen Wunsch
verlassen wird. Zum neuen Manager Motorsport von Porsche China wurde Alexandre Gibot ernannt. Der 32-jährige Franzose stand bisher an der Spitze des Porsche Carrera Cup France.

Oliver Schwab kam im Januar 2009 zu Porsche China und war dort seit Anfang 2011 für die Motorsportaktivitäten verantwortlich. Neben dem Porsche Carrera Cup Asia gehörte dazu auch das von ihm initiierte Nachwuchsförderkonzept „China Junior Development Programme“, das zum Saisonstart 2014 vorgestellt wurde. 

„Als Manager Motorsport von Porsche China hat Oliver Schwab den Porsche Carrera Cup Asia zu einem der wichtigsten Sportwagen-Markenpokale der Region ausgebaut“, sagt Porsche-Motorsportchef Dr. Frank-Steffen Walliser. „Wir sind sicher, dass er mit seiner Erfahrung und seinem Engagement in Zukunft auch dem Porsche Mobil 1 Supercup als Top-Serie der weltweiten Porsche-Markenpokale neue Impulse geben wird.“

„Wir freuen uns, Alexandre Gibot in unserem Team begrüßen zu dürfen und werden ihn bei unserem gemeinsamen Ziel, eine starke und nachhaltige Sportwagenkultur in China aufzubauen, tatkräftig unterstützen“, sagt Deesch Papke, President und Chief Executive Officer von Porsche China. „Wir sind zuversichtlich, dass unter seiner Verantwortung der Porsche Carrera Cup Asia die Speerspitze der Sportwagen-Markenpokale in China und der ganzen Region bleiben wird. Gleichzeitig freuen wir uns, dass die erfolgreiche Arbeit von Oliver Schwab mit seiner Berufung an die Spitze eines der schnellsten und prestigeträchtigsten Markenpokale der Welt gewürdigt wird.“

Den noch jungen Sportwagenmarkt in China besetzt Porsche mit seinen attraktiven Zweitürern 911, Boxster und Cayman. Breits jetzt ist China für Porsche der viertgrößte Sportwagenmarkt hinter den USA, Deutschland und Großbritannien. 2013 wurden in China 4.021 Sportwagen ausgeliefert, 2014 waren es von Januar bis Oktober 3.382.



Text/Foto: Hersteller

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s