Mercedes-Benz Bank bringt die neue Generation smart mit attraktiven Angeboten auf die Straße"

smart

  • smart fortwo coupé über All-in Leasing oder Plus3-Finanzierung
  • ab 99 Euro monatlich, smart forfour ab 109 Euro monatlich
  • All-in Leasing beinhaltet ein Wartungs- und Garantiepaket
  • Autoversicherung ist zum Festpreis von 29 Euro pro Monat zubuchbar
Stuttgart. Die Mercedes-Benz Bank wird die Erfolgsgeschichte des smart bei den Finanzdienstleistungen fortschreiben und bietet für die neue Fahrzeug-Generation attraktive Finanzierungs- und Versicherungslösungen. Kunden haben die Wahl zwischen dem All-in Leasing und der Plus3-Finanzierung bei gleichen Raten. „Wir setzen auf niedrige Raten und die Integration weiterer Leistungen wie Fahrzeugservice und Autoversicherung, damit unsere Kunden nicht nur mobil, sondern rundum sicher und finanziell flexibel unterwegs sind“, sagt Benedikt Schell, Vorstand Vertrieb und Marketing der Mercedes-Benz Bank.
Mit dem All-in Leasing sicher unterwegs
Das All-in Leasing bietet ein Komplettpaket. Die monatlichen Raten decken alles ab, was Kunden brauchen. Ein Wartungs- und Garantiepaket ist im Angebot für die Laufzeit von 36 Monaten enthalten. Durch diese Erweiterung sind Kunden nach Ablauf der zweijährigen Neufahrzeug-Garantie ein weiteres Jahr sicher unterwegs. Konkret heißt das: Der neue smart fortwo coupé 52 kW ist ab 99 Euro pro Monat zu leasen, der neue forfour 52kW ab 109 Euro. Eine Vollkasko- und Haftpflichtversicherung ist für die neue smart Generation zum Festpreis von 29 Euro pro Monat zubuchbar.
Mit der Plus3-Finanzierung flexibel bis zur Schlussrate
Die Plus3-Finanzierung bietet den Kunden maximale Flexibilität am Vertragsende. Sie haben bei individueller Anzahlung, Laufzeit und Kilometerlaufleistung dann am Vertragsende die Wahl, ob sie ihren smart gegen Zahlen der Schlussrate behalten, verkaufen oder an den Handel zurückgeben. Der Preis ist derselbe wie beim Leasing: monatliche Raten ab 99 Euro für den smart fortwo coupé 52 kW und ab 109 Euro für den forfour 52kW. Der effektive Jahreszins beträgt bei beiden Modellen 1,99%.
Text/Foto: Hersteller

Smart: Preise für Einstiegsversion mit 45 kW/60 PS ab 10.335 Euro

Mercedes Benz / Smart

Noch mehr Urban Joy: Neue smart Familie wächst auf sechs Versionen
Stuttgart.  Von null auf sechs in wenigen Wochen: Die neue smart Familie wächst kräftig. Mit den 45-kW-Einstiegsvarianten von smart fortwo und smart forfour sowie der 66 kW starken Topmotorisierung auch

im forfour stehen künftig insgesamt sechs Versionen zur Wahl. Die neuen smart Modelle können ab dem 17. November zu Preisen ab 10.335 Euro bestellt werden – fünf Tage, bevor am 22. November die allerersten smart der neuen Generation zu den Kunden rollen. Die Auslieferung der drei neuen smart Modelle startet im Januar 2015.

Bereits in der Einstiegsversion bieten smart fortwo und smart forfour eine umfangreiche Sicherheits- und Komfortausstattung. Dazu zählen unter anderem Tagfahrlicht in LED-Technik, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, optischer Schließrückmeldung und Wegfahrsperre, Tempomat mit Limiter (variable Geschwindigkeitsbegrenzung), Außentemperaturanzeige mit Frostwarnung, Kombiinstrument mit monochromem Display in LCD-Technologie und Bordcomputer sowie elektrische Fensterheber vorne. Und schon in der Basisausstattung verfügen die neuen smart Modelle über die Direktlenkung mit variabler Übersetzung und elektrischer Servounterstützung. Sämtliche smart der neuen Generation erfüllen zudem die Euro-6-Abgasnorm.
Die Daten der neuen smart Modelle auf einen Blick:
fortwo
45 kW
forfour
45 kW
forfour
66 kW
Zylinder Zahl/Anordnung
3R
3R
3R
Hubraum (cm3)
999
999
898
Nennleistung (kW/PS)
45/60
45/60
66/90
bei (1/min)
6.000
6.000
5.500
Nenndrehmoment (Nm)
91
91
135
bei (1/min)
2.850
2.850
2.500
Verbrauch kombiniert (l/100 km)
4,5
4,7
k. A.
CO2-Emission kombiniert (g/km)
104
108
k. A.
Effizienzklasse
C
C
k. A.
Beschleunigung
0-100 km/h (s)
15,6
16,7
11,2
Höchstgeschwindigkeit (km/h)
151
151
165
Preis ab (€)1
10.335
10.995
12.450
Angaben für Fahrzeuge mit Schaltgetriebe. k. A.: keine Angaben,
1 Inklusive 19 % MwSt.
Sinnvolle Ausstattungskombinationen: die Pakete
passion, prime und proxy heißen die drei Lines, mit denen sich smart fortwo und smart forfour aufwerten und speziell im Interieur differenzieren lassen. Zu ihren Ausstattungsmerkmalen zählen u. a. Multifunktionslenkrad in Leder, Kombiinstrument mit 3,5″ TFT Farb-Display sowie Sitzheizung.
In fünf Paketen hat smart verschiedene Komfort- und Sicherheitsausstattungen sinnvoll miteinander kombiniert:
  • Das Sport-Paket (575 Euro1) baut auf den Ausstattungslinien auf und unterstreicht die Dynamik sowohl optisch als auch technisch. Die Tieferlegung um 10 Millimeter senkt den Schwerpunkt und sorgt für eine noch bessere Straßenlage. Der proxy besitzt das Sport-Paket serienmäßig, auf Wunsch ist es für passion und prime verfügbar.
  • Das LED & Sensor-Paket (510 Euro1) umfasst Frontscheinwerfer mit Welcome-Funktion und Tagfahrlicht in LED-Lichtleiter-Technik, Schlussleuchten in LED-Technik sowie Nebelscheinwerfer. Komfort und Sicherheit verbinden Regen- und Lichtsensor, denn Scheiben­wischer und Scheinwerfer werden bedarfsgerecht aktiviert. Erhält­lich ist dieses Paket in Verbindung mit passion, prime und proxy.
  • Mit dem Komfort-Paket (270 Euro1) findet jeder Fahrer seine Sitzposition. Fahrersitz und Lenksäule sind höhenverstellbar, die Außenspiegel elektrisch einstellbar.
  • Das Cool & Audio-Paket (1.100 Euro1) sorgt für die Wunschtemperatur, guten Sound, Telefonie und Navigation. Zur Klimatisierungsautomatik gehört der integrierte Kombifilter, er eliminiert Blütenpollen und Feinstaub fast vollständig. Das Audio-System umfasst Bluetooth® Telefonie und Navigation, letztere in Kombination mit einem Smartphone und der separat kostenlos erhältlichen smart cross connect App. Beim proxy ist das Cool & Audio-Paket serienmäßig.
  • Das Cool & Media-Paket mit Klimatisierungsautomatik und Kombifilter garantiert einen kühlen Kopf bei sauberer, pollenfreier Luft. Das Wischgesten-fähige 17,8 cm (7“) Multi-Touch-Display und die schnelle Navigation inkl. Verkehrsmeldungen in Echtzeit sind Trumpfkarten des smart Media-Systems. Erhältlich ist dieses Paket in Verbindung mit passion, prime (1.700 Euro)1 und proxy (670 Euro1).
1  gleicher Preis für fortwo und forfour
Weitere Aufwertungsmöglichkeiten: die Sonderausstattungen
Neben den Ausstattungslinien und den Paketen sind für die neue smart Generation zahlreiche Sonderausstattungen einzeln verfügbar. Ein Highlight ist das JBL Soundsystem (545/595 Euro1), das ein beeindruckendes Klangvolumen entwickelt. Das JBL Soundsystem umfasst einen 6-Kanal-DSP-Verstärker (240 Watt) beim fortwo bzw. 8-Kanal-DSP-Verstärker (320 Watt) beim forfour. Für Hörgenuss sorgen insgesamt acht (fortwo) bzw. zwölf (forfour) Hochleistungslautsprecher: ein Breitband-Center-Lautsprecher, zwei Hochtöner im Spiegeldreieck, zwei Tief-Mitteltöner in den Türen (beim forfour zusätzlich in den hinteren Türen) sowie zwei Breitband-Rearfill-Lautsprecher und eine herausnehmbare Bassbox in der linken Kofferraumseite.
Weitere Individualisierungsmöglichkeiten bieten Sonderausstattungen wie Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer (260 Euro1),Klimaautomatik (925 Euro1), Zusatzinstrument mit Cockpituhr und Drehzahlmesser (150 Euro1), Einparkhilfe hinten mit akustischer Warnung (300 Euro1) sowie Rückfahrkamera (345 Euro1).
Als Sonderausstattung ist der forfour ferner mit „ready space“ Sitzen (250 Euro) verfügbar. Mit einem Handgriff lassen sich diese Wendekissen für die Rücksitze umdrehen und dabei deutlich absenken. So entsteht im Innenraum eine um 12 cm größere Ladehöhe, die sich dank der im Winkel von fast 90° öffnenden Fondtüren sehr einfach nutzen lässt. Ebenfalls dem smart forfour vorbehalten ist das große elektrische Stoff-Faltdach (990 Euro).
1 Preis für fortwo/forfour
Erfolgsgeschichte – eine Idee setzt sich durch
smart ist inzwischen auf 46 Märkten weltweit vertreten, zuletzt wurde die Marke in Russland eingeführt. Neben Deutschland ist China einer der Hauptabsatzmärkte für smart. Anfang 2014 wurde der smart fortwo dort zum fünften Mal in Folge zum „Microcar of the Year“ gewählt. Fünf Jahre nach der Markteinführung ist das Land heute nach Deutschland der zweiterfolgreichste Markt von smart. Seit dem Marktstart 1998 wurden weltweit rund 1,6 Millionen smart fortwo produziert und an Kunden ausgeliefert.
Bei der smart Roadshow für die neue smart Generation sind fast 800.000 Menschen dem Motto „FOR a new urban joy“ gefolgt und haben eine dieser Veranstaltungen in 11 europäischen Metropolen mit den neuen Fahrzeugen und lokalen Künstlern besucht.
Weitere Informationen von smart sind im Internet verfügbar:
Text/Foto: Hersteller

Miniatur Wunderland Hamburg: Kleinstes Auto erobert kleinste Stadt Deutschlands

Smart

Miniatur Wunderland Hamburg
 150 neue smart auf 1.300 Quadratmetern: Im Miniatur Wunderland, der größten Modelleisenbahnanlage der Welt, fand schon jetzt der Modellwechsel bei smart statt. Gut eine Woche vor Markteinführung der

echten smart am 22. November wurde der Miniaturfuhrpark ausgewechselt. Insgesamt 90 neue fortwo und 60 neue forfour kommen auf der gesamten Anlage zum Einsatz – unter anderem im Airport Knuffingen, beim smart Händler sowie auf einem Autozug und einem Lkw-Transporter. Zugleich startet die erste car2go Flotte im Miniatur Wunderland.

Knuffingen, mit rund 10.000 Einwohnern eine der ältesten und bedeutendsten Städte des Miniatur Wunderlands, ist bekannt für viel Stau und wenig Parkplätze. Entlasten soll den idyllischen Ort zwischen Harz und Alpen jetzt die neue smart Generation. Denn nur drei bzw. vier Zentimeter lang, haben der neue smart fortwo und der neue smart forfour optimale Voraussetzungen, um in jede Parklücke zu kommen. Nicht einmal acht Zentimeter beträgt der Wendekreis des fortwo. „Wir in Knuffingen wissen die kleinen Dinge zu schätzen“, lobt Knuffingens Erster Bürgermeister und Mitbegründer Wunderlands, Frederik Braun. „Aber bevorzugen tun wir sie nicht“, warnt das Stadtoberhaupt angesichts des gestiegenen Fahrspaßes. „Auch im neuen smart bitte nicht mit der Geschwindigkeit übertreiben.“ Denn die Knuffinger Polizei ist Rasern auf der Spur: Unterhalb des Schlossbergs werde geblitzt.
Eilig haben es, so Braun, oftmals Reisende: Nach mehr als sechs Jahren Bauzeit wurde 2011 der Airport Knuffingen eröffnet. Heute ist der Flughafen dank seiner Nähe zur Schweiz und mit Starts und Landungen von rund 40 verschiedenen Flugzeugtypen eine weltweite Drehscheibe. Auch am Airport Knuffingen kommen neue smart Modelle zum Einsatz.

Einfach aussteigen und losfliegen können ab sofort auch car2go Kunden: Sie können ihren car2go smart am Airport Knuffingen zurückgeben und in den Urlaub starten, ohne sich Sorgen über hohe Parkkosten während der Reise machen zu müssen – ganz wie im echten Leben. Mit 50 neuen car2go smart startet die erste Carsharing-Flotte im Miniatur Wunderland.
Über zwölf Millionen Besucher: Miniatur Wunderland
Direkt an der Elbe, in Hamburgs Speicherstadt, liegt mit dem Miniatur Wunderland die größte Modelleisenbahn der Welt und eine der größten Touristenattraktionen Deutschlands. Mehr als zwölf Millionen Besucher sind seit der Eröffnung 2001 bereits in diese Welt aus faszinierender Technik, detailreichen Konstruktionen und cleveren Tüfteleien eingetaucht. Auf über 1.300 m2 erstreckt sich das Miniatur Wunderland von Skandinavien bis in die USA, von der Waterkant bis ins Hochgebirge.
Kleine noch kleiner: smart Modellautos in drei Maßstäben

Ob für die eigene Modellbahnanlage oder die Sammlervitrine: Ab Ende November sind die neuen smart fortwo und forfour als hochwertige Modellautos für jedermann erhältlich.
Mercedes-Benz arbeitet mit den Modellauto-Spezialisten Norev und Busch zusammen und lässt die detailgetreuen und in den Original-Farben lackierten Modelle in den drei Maßstäben 1:18, 1:43 und 1:87 fertigen. Wie das Original überzeugen die Miniaturen des smart mit Farbenfreude und Ausstattungsvielfalt.

smart times 2013 in Luzern

Smart

1.700 smart Fans aus 24 Ländern feierten gleich drei Jubiläen ihrer Kultmarke
Stuttgart/Luzern. 15 Jahre smart, 10 Jahre smart roadster und der 1,5-millionste smart fortwo – bei den diesjährigen smart times hatten die Fans der urbanen Trendmarke allen Grund zu feiern. 1.700 smart Enthusiasten aus 24 Ländern waren vom 23. bis 25. August 2013 zum weltweit größten Treffen der smart Community nach Luzern gekommen und gratulierten ihrer Marke mit der längsten smart Parade aller Zeiten. 1.203 Fahrzeuge fuhren am Samstag von Buochs nach Seelisberg und zurück – ein einzigartiger

Anblick in den Bergen hoch über dem Vierwaldstättersee. Im nächsten Jahr finden die smart times 14 in Portugal statt.

Zum 15. Geburtstag von smart hatte die weltweite smart Community die Schweiz für ihr jährliches Treffen ausgewählt. Das Land, aus dem einer der geistigen Väter des urbanen Zweisitzers kommt. Gemeinsam mit Nicolas G. Hayek, dem Erfinder der Swatch Uhr, hatte Mercedes-Benz in den 1990er-Jahren das revolutionäre

Konzept des heutigen Kultautos entwickelt. 1998 rollte der erste smart auf die Straße. Seither schreibt der trendige und umweltfreundliche Zweisitzer Erfolgsgeschichte. Vor wenigen Wochen wurde in Hambach der 1,5-millionste smart fortwo produziert: ein smart fortwo cabrio electric drive.

Übergabe des 1,5-millionsten smart fortwo
smart-Chefin Dr. Annette Winkler übergab das smart fortwo electric drive Cabriolet ganz in weiß in leuchtend rotem Lederinterieur an die Fachzeitschrift „auto motor und sport“, die es unter ihren Lesern meistbietend versteigern wird. Der Erlös der Versteigerung wird einem Studienprojekt an der Technischen Universität München zugutekommen, mit dem die elektrische Mobilität auf dem afrikanischen Kontinent nachhaltig gefördert werden soll.
Das smart fortwo cabrio electric drive ist das einzige Elektrocabriolet der Welt. Es bietet 100 Prozent Fahrspaß bei null Emissionen. Davon konnten sich auch die smart Fans in Luzern überzeugen, denn für Probefahrten wurden zahlreiche elektrische smart fortwo Modelle und smart ebikes angeboten.
Ein weiteres Highlight des dreitägigen Treffens war die Feier zum zehnten Geburtstag des smart roadster. Er wurde von 2003 bis 2005 in verschiedenen Modellvarianten mit einer Gesamtauflage von rund 43.000 Einheiten produziert und hat ebenfalls Kultstatus erreicht. 314 smart roadster Fans waren mit ihren Fahrzeugen aus ganz Europa angereist, um mit einer Jubiläumsausfahrt das Jubelfest gemeinsam zu begehen.
Ein abwechslungsreiches Programm aus trendigem Sport, unterhaltsamen Ausflügen in die alpine Bergwelt, Live-Musik und interessanten Gesprächen mit Designern, Tunern und Experten rundeten das Programm ab.

Quelle: Mercedes-Benz

smartissimo: car2go kommt nach Mailand

Car2go in Mailand

Smart/Car2Go

  • Start im August mit zunächst 150 von insgesamt 450 smart fortwo in einem rund 120 Quadratkilometer großen Geschäftsgebiet
  • Mit Mailand ist car2go in 22 Städten in Europa und Nordamerika präsent
  • Im Mietpreis von 0,29 Euro je Minute ist die Citymaut bereits enthalten  
MAILAND / STUTTGART – car2go – Marktführer und Pionier im Bereich der stationsunabhängigen Auto-Kurzzeitmieten – geht in Mailand mit einer Flotte von insgesamt 450 smart fortwo mhd Fahrzeugen an

den Start. Die ersten 150 Fahrzeuge können ab sofort angemietet werden, 300 folgen bis Mitte September. Die Modemetropole ist der erste Standort für car2go auf dem italienischen Markt und der 22ste weltweit.

„Mailand ist eine dynamische Stadt – immer einen Schritt voraus und mit einem Gespür für die Herausforderungen des urbanen, intelligenten Lebensstils und einer nachhaltigen Mobilität“, betont Stefan Müller, Geschäftsführer der car2go Europe GmbH. „Italien ist weltweit der wichtigste Markt für den smart fortwo. Die perfekte Kombination aus Lifestyle und Funktionalität kommt hier sehr gut an. Und genau aus diesem Grund sind wir überzeugt, dass die Mailänder car2go als eine neue, unkomplizierte, günstige und umweltfreundliche Möglichkeit der Fortbewegung annehmen werden.“
Die Metropole ist mit 1,3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Italiens und Hauptstadt der Lombardei.

car2go startet mit einer Flotte von zunächst 150 umweltverträglichen smart fortwo mhd Fahrzeugen – bis Mitte September folgen 300 weitere. Das Geschäftsgebiet umfasst mit 120 Quadratkilometern das gesamte Stadtgebiet. Im Mietpreis von 0,29 Euro je Minute ist auch die Citymaut enthalten, die bei Einfahrt in das Stadtzentrum (Zone „Area-C“) entrichtet werden muss. Die smart fortwo können unabhängig von festen Mietstationen angemietet und nach Gebrauch zum Mietende auf einen beliebigen öffentlichen Parkplatz abgestellt werden. In Mailand umfasst dies neben freien Parkplätzen auch die Flächen der blauen und gelben Zonen, also die bewirtschafteten Stellflächen und die Anwohnerparkbereiche. Betrieben wird car2go auch in Mailand durch die car2go Europe GmbH, einem Gemeinschaftsunternehmen zwischen car2go und Europas größtem Autovermieter Europcar.
Die Vorregistrierung ist für Kunden auf der Website www.car2go.com und ab sofort auch im car2go Shop im smart Center an der Piazza XXIV Maggio sowie im Büro von ClickUtility on Earth in der Nähe der Colonne di San Lorenzo möglich. Die Abrechnung erfolgt in Mailand über Kreditkarte.
Das Netz der öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt Mailand und car2go ergänzen sich perfekt. car2go ist die alternative Beförderungslösung für Pendler und trägt zur Reduzierung des Verkehrs bei. Aus diesem Grund hat car2go im vergangenen Dezember die wichtigste Auszeichnung der italienischen Umweltorganisation Legambiete als ‚Innovazione amica dell’ambiente‘ erhalten, die inzwischen auch offizieller Partner von car2go in Mailand ist.
Als weltweit erstes voll-flexibles Automietsystem für urbane Ballungsräume ist car2go der Marktführer im Bereich des standortunabhängigen Carsharing. Inzwischen ist die Nutzung der Zweisitzer in 22 europäischen und nordamerikanischen Städten möglich. Die aktuell 8.500 Fahrzeuge – darunter über 1.100 mit batterieelektrischem Antrieb – konnten weltweit bisher deutlich über 400.000 Kunden für sich begeistern. Insgesamt wurden mehr als 10 Millionen vollautomatische Mietvorgänge absolviert. 

Text/Fotos:Hersteller

smart Werk Hambach: 1,5 Millionen smart fortwo produziert

Smart

Smart Werk Hambach
› Jubiläumsfahrzeug läuft noch vor Beginn der großen Sommerpause mit massiven Umbauarbeiten vom Band
› Dr. Annette Winkler: „1,5 Millionen smart fortwo zeigen, wie erfolgreich unser Stadtauto ist. In immer mehr Metropolen dieser Welt begeistert der smart seine Fahrer, weil er mit seiner einzigartigen Kürze einfach unschlagbar gut  für die Stadt geeignet ist.“
› Dr. Joachim Betker: „Zu diesem  Erfolg  tragen unser einzigartiges Standortkonzept, unsere

qualifizierte und hochmotivierte Mannschaft sowie unsere hohe Produktionsqualität maßgeblich bei.“  


Hambach, Frankreich – Nächster Meilenstein der Standortgeschichte: Das smart Werk Hambach hat den 1,5-millionsten smart fortwo produziert. Das Jubiläumsfahrzeug, ein weißer smart forwo electric drive cabrio, ist noch vor Beginn der großen Sommerpause im Werk vom Band gelaufen: Die Produktion ruht im Juli und August für fast zwei Monate, um in einem massiven Kraftakt mit der Neuinstallation großer Teile der Produktionsanlagen das Werk optimal auf zukünftige Produktionsanforderungen vorzubereiten.
smart Chefin Dr. Annette Winkler: „1,5 Millionen smart fortwo zeigen, wie erfolgreich unser Stadtauto ist. In immer mehr Metropolen dieser Welt begeistert der smart seine Fahrer, weil er mit seiner einzigartigen Kürze einfach unschlagbar gut  für die Stadt geeignet ist. Und da die Verkehrs- und Parkplatzprobleme in Ballungsräumen immer weiter zunehmen, werden noch viele weitere smart folgen: mit Verbrennungsmotor, immer häufiger mit vollelektrischem Antrieb, als Privat- und Flottenwagen genauso wie als maßgeschneidertes Fahrzeug für Mobilitätskonzepte wie car2go. Ab 2014 bieten wir  unseren Kunden obendrauf ein komplett neu entwickeltes „urban mobility car“ mit vier Sitzen an.“
„Die gesamte Mannschaft des Werks Hambach ist stolz darauf, 1,5 Millionen smart fortwo auf die Straße gebracht zu haben“, sagt Dr. Joachim Betker, Leiter smart Werk Hambach. „Zu diesem Erfolg tragen unser einzigartiges Standortkonzept, unsere qualifizierte und hochmotivierte Mannschaft sowie unsere hohe Produktionsqualität maßgeblich bei.“
smart hat erst kürzlich in der diesjährigen IQS-Qualitätsstudie („Initial Quality Study“) des renommierten Marktforschungsinstitut J.D. Power den ersten Platz in der Kategorie „City Car“ erreicht. Befragt werden für diese Studie US-Kunden zur Auslieferungsqualität ihres Fahrzeugs nach 90 Tagen.
Werk stellt Weichen für die Zukunft
Die massiven Umbauarbeiten in der Sommerpause stehen für die größten baulichen Veränderungen, die das smart Werk Hambach seit dem Produktionsstart im Jahr 1998 erlebt hat – unter anderem wird ein Großteil der Produktionsanlagen in der Montage vollständig ausgetauscht. Mit den neuen Anlagen, die den aktuellen Stand der Produktionstechnik ins Werk bringen, ergeben sich vielfältige Optimierungen für flexible Abläufe in unterschiedlichen Bereichen der Fertigung. 
Die Aufwendungen für diese Umbauarbeiten sind Teil der erheblichen Investitionen von mehr als 200 Mio. Euro für Aus- und Umbauten sowie vorbereitende Maßnahmen für die Nachfolgebaureihe des aktuellen smart, die zugleich auch die Zukunftsfähigkeit des Werks sichern. Eines der größtenProjekte mit einer Gesamtinvestition von mehr als 50 Mio. Euro ist dabei die neue, bereits in Betrieb genommene Lackieranlage. Eine umweltfreundliche Nasslackierung ersetzt die bisher im Werk verwendete Pulverlackierung und entspricht damit dem heutigen Konzernstandard der Daimler AG. Mit dieser Anlage erhöht sich die darstellbare Farbvielfalt der Lacke deutlich, so dass smart Kunden zukünftig auch die Farbe der Tridion-Sicherheitszelle ihres smart aus der gesamten Farbpalette auswählen können.
Eine Erfolgsgeschichte: Das smart Werk Hambach
Das smart Werk Hambach wurde 1997 eingeweiht und produziert seit 1998 den smart fortwo, seit 2007 in der aktuellen Generation. Im vergangenen Jahr 2012 sind mehr als 104.000 Fahrzeuge vom Band gelaufen. Am Standort arbeiten rund 1.500 Beschäftigte, davon rund 800 bei smart France selbst und weitere bei den sieben im Werk ansässigen Systempartnern. Der einmillionste smart fortwo wurde zum zehnten Geburtstag der Marke im September 2008 gebaut.
Das Werk in Lothringen steht seit jeher für ein innovatives Fertigungskonzept: Durch seine Montagelinie in Form eines Plus-Zeichens erfüllt es die Anforderungen von Montage und Logistik optimal und sorgt für hocheffiziente Produktionsabläufe. Den System- und Lieferantenpartnern ermöglicht dieses Prinzip die Anlieferung von Modulen direkt an das Montageband. Transport- und Logistikaufwand werden damit auf ein Minimum reduziert, was nicht zuletzt auch unter ökologischen Aspekten einen Vorteil bietet.
Zusätzlich sorgen die Bauweise der Fahrzeuge und ein modernes Energiekonzept für die produktionsseitige Umsetzung der ökologischen Produktverantwortung der Marke smart: Der Standort verfügt zum Beispiel über ein eigenes gasbetriebenes Heizkraftwerk, das ihn mit Wärme versorgt und rund 25 Prozent des Strombedarfs deckt. In einem eigenen Klärwerk mit Membranfiltersystem wird das Abwasser unmittelbar am Entstehungsort behandelt. Die Qualität des geklärten Wassers ist besser als die der natürlichen Gewässer, in die es eingeleitet wird.
Für sein Produktionsmodell und seine außerordentlich effiziente Logistikkette ist das Werk im vergangenen Jahr von einer Experten-Jury mit der “Trophée de l’Excellence Industrielle 2012” ausgezeichnet worden, die von der französischen Fachzeitschrift „Usine Nouvelle“ und den internationalen Business Schools INSEAD und WHU verliehen wird.
Über smart
Mit der neuen Modellgeneration 2012 schreibt smart eine einzigartige Erfolgsgeschichte fort: Seit 15 Jahren definiert der smart fortwo als Trendsetter individuelle urbane Mobilität neu. Mit hohem Spaßfaktor und ökologischem Anspruch vereint er verantwortungsbewusstes Handeln und Lebensfreude. Durch seine kompakten Abmessungen beansprucht der Zweisitzer konkurrenzlos wenig Verkehrs- und Parkfläche.
smart ist inzwischen auf 46 Märten weltweit vertreten, zuletzt wurde die Marke in Russland eingeführt. Hauptmärkte sind Deutschland, Italien und China.
Weitere Informationen von smart sind im Internet verfügbar:
www.media.daimler.com und www.smart.de

Ab 14.490 Euro: smart fortwo edition BoConcep

Smart


 Mobil mit Stil
Mit dem smart fortwo edition BoConcept stellt die Kultmarke jetzt das erste Serienmodell vor, das aus der Design-Kooperation mit BoConcept, dem dänischen Spezialisten für urbanes Interieur-Design, entstanden ist. Das limitierte Modell kann ab sofort als Coupé und Cabrio bestellt werden und kommt ab November zu den Händlern. Erhältlich ist es mit electric drive Antrieb (55 kW) sowie mit 52-kW- mhd-Benzinmotor und 62-kW-Benzinmotor.
Nach dem smart fortwo BoConcept signature style, den die BoConcept Stores seit diesem Frühjahr in verschiedenen Metropolen der Welt als Markenbotschafter einsetzen, kommt

jetzt mit dem smart fortwo edition BoConcept ein Sondermodell für alle Design-Fans auf den Markt. Mit Preisen ab 14.490 Euro wird das limitierte Modell zu einem sehr attraktiven Preis angeboten.

Nicht nur Liebhaber skandinavischen Designs spricht der hochwertige Innenraum an. Die dänischen Designer wählten markante und trotzdem wohnliche Farbkontraste für das Sondermodell: Die Sitze in Lederoptik sind tabakbraun, besitzen einen grauen Stoffeinsatz und Doppel- Ziernähte im Farbton „Light Lemon“. Auch Türverkleidungen, Instrumententafel und das Kneepad leben vom Kontrast zwischen tabakbrauner Lederoptik und limonengelber Ziernaht.
Außen findet sich der markante Gelbton an den Spiegelkappen sowie den Nabenabdeckungen der Leichtmetallräder (Dimensionen: 155/60 R 15 vorn, 175/55 R 15 hinten). Die Bodypanels sind in Kristallweiß matt lackiert, die tridion-Sicherheitszelle ebenso wie die Leichtmetallräder hingegen in Anthrazit glänzend. „Edition“-Logos in den Spiegeldreiecken sind ein weiteres Erkennungszeichen.
Der smart fortwo edition BoConcept basiert auf der Ausstattungsline passion. Daher bringt er serienmäßig unter anderem das automatische Schaltprogramm softouch, elektrische Fensterheber, Klimaanlage mit automatischer Temperaturregelung sowie ein Panoramadach mit Sonnenschutz mit. Auf Wunsch erhältlich sind eine elektrische Servolenkung, Sitzheizung, ein abschließbares Handschuhfach,
das smart Soundsystem mit fünf Lautsprechern sowie weitere Sonderausstattungen.
smart – eine Marke der Daimler AG
Presse-Information
Daimler Communications 70546 Stuttgart, Germany
27. Juni 2013
Ansprechpartner:
Joachim Franz Kutscher
Telefon: +49 (0)711 17 96924
Mail:
joachim_franz.kutscher@daimler.com
Nadine Toberer
Telefon: +49 (0)711 17 76477
Mail:
nadine.toberer@daimler.com
Wolfgang Zanker
Telefon: +49 (0)711 17 75847
Mail:
wolfgang.zanker@daimler.comHier die Preise im Überblick:
Die smartville collection
Neben Fahrzeugen wurde im Rahmen der Kooperation von BoConcept und smart auch eine Interieurkollektion entworfen. Die gemeinsam gestaltete smartville collection spiegelt die Farbwelt und Stofflichkeit der smart fortwo edition BoConcept in den Möbeln und Accessoires wider. Gleichzeitig stand die Funktionalität des smart Pate bei den Gestaltungen. Das Herzstück der Kollektion ist ein modulares Sofa, dessen Standardgröße von 2,69 Metern exakt den kompakten Maßen eines smart fortwo entspricht. Ergänzt wird die Möbelkollektion um einen ikonischen Lounge-Sessel, der viele Elemente eines Autositzes aufnimmt, sowie einen Couchtisch, dessen moderner Look überzeugt. Die Accessoires-Kollektion umfasst unter anderem das smartville Geschirr, besondere Kissen und eine Tischuhr, die smart Kunden aus dem Cockpit ihres smart fortwo kennen.
Die smartville collection wird seit März 2013 weltweit sehr erfolgreich in allen BoConcept Geschäften und online unter http://www.boconcept.com verkauft.



Text/Fotos: Hersteller

car2go in München am Start

Car2go

„Mia san hier“: car2go startet in München
  • 300 car2go in einem 125 km² großen Geschäftsgebiet anmietbar
  • Der Pionier im flexiblen Carsharing ist nun in allen vier deutschen Millionenstädten aktiv  
  • Klarer Marktführer: car2go mit weltweit 400.000 Kunden und 8.000 Fahrzeugen
MÜNCHEN – Am heutigen Freitag nimmt car2go, der Marktführer und Pionier im Bereich der voll-flexiblen Auto-Kurzzeitmieten, seinen Betrieb in München auf: Ab sofort stehen 300 umweltverträgliche smart fortwo Fahrzeuge zur Verfügung und können nach einmaliger Registrierung jederzeit angemietet und auf den meisten öffentlichen Parkflächen innerhalb des rund 125 km² großen Geschäftsgebietes wieder abgestellt werden. Das Geschäftsgebiet umfasst weite Teile des Münchener Stadtgebietes und Garching.
„Mit dem heutigen Start in München ist car2go als erstes stationsunabhängiges Carsharing-Unternehmen in allen

vier deutschen Millionenstädten vertreten. Ich freue mich sehr, dass wir mit der weiß-blauen Flotte von 300 Fahrzeugen nun auch in meiner Heimatstadt Mobilität konsequent vereinfachen.“ sagt Stefan Müller, Geschäftsführer der car2go Europe GmbH. “car2go ist eine ideale Ergänzung zum gut ausgebauten Münchener Nahverkehr. Der kompakte und umweltverträgliche smart fortwo ist das perfekte Auto für den urbanen Raum und es findet sich leicht ein passender Parkplatz.“

„Servus München!“
car2go hat das „Free Floating“-System begründet und ist der weltweite Marktführer in diesem Segment: Wie in jeder car2go Stadt können die smart fortwo auch in München unabhängig von festen Mietstationen angemietet und zum Mietende auf einen beliebigen öffentlichen Parkplatz abgestellt werden. In der bayerischen Landeshauptstadt sind dies neben den freien Parkplätzen grundsätzlich alle Mischparkzonen in den bewirtschafteten Parklizenzgebieten – mit Ausnahme der Altstadt innerhalb des Altstadtrings, des Parklizenzgebietes Hauptbahnhof und der reinen Anwohnerparkzonen. Für die Kunden entstehen neben einer einmaligen Registrierungsgebühr in Höhe von 19 Euro nur die reinen Nutzungskosten. Steuern, Versicherung, Kraftstoff- und Parkgebühren sowie die ersten 50 Kilometer sind bereits im einheitlichen Mietpreis von 29 Cent pro Minute enthalten.
Wird das car2go für Zwischenstopps geparkt, reduziert sich dieser Preis auf 0,19 Euro je Parkminute. Für die stunden- und tageweise Nutzung gelten vergünstigte Raten: Eine Stunde car2go Nutzung kostet 14,90 Euro, für 24 Stunden werden 59 Euro fällig. Betrieben wird car2go auch in München in bewährter Weise durch die car2go Europe GmbH, einem Gemeinschaftsunternehmen zwischen car2go und Europas größtem Autovermieter Europcar.
Die Registrierung für car2go ist noch bis Ende Juli kostenlos in verschiedenen Registrierungsstellen im Stadtgebiet München möglich. Gegenwärtig sind dies die Europcar-Stationen München Nord (Ingolstädter Str. 43), Süd (Chiemgaustr. 161), West (Lortzingstr. 10), Ost (Wasserburger Landstr. 86) und Haidhausen (Hochstr. 5) sowie das smart center in der Landsberger Straße 382. Im smart center erfolgt auch die Wartung der car2go Fahrzeuge und der Service rund ums Fahrzeug. Am Ende der Registrierung wird eine car2go Mitgliedskarte ausgehändigt, welche die Fahrzeuge bei der Anmietung öffnet und bei Mietende wieder verschließt. Zum Ausprobieren gibt es zusätzlich für jeden Neukunden 30 Freiminuten.
Durch die gleichzeitig mögliche Beantragung der Europcar Partnerkarte steht car2go Kunden zusätzlich die gesamte Europcar Flotte zu besonders günstigen Konditionen zur Verfügung. Durch die Partnercard erhalten car2go Kunden 15 Prozent Rabatt auf die jeweils beste verfügbare Tagesrate bei Europcar und können somit das Angebot von car2go perfekt ergänzen, sollte der smart fortwo einmal nicht ausreichend sein, z. B. bei Fernfahrten oder beim Transport von sperrigem Gepäck.
Stefanie Karkheck, Marketing Direktor bei Europcar Deutschland: „Die erfolgreiche Partnerschaft zwischen car2go und Europcar setzt sich mit dem Start in München fort. Durch die vielfältige Kombination von car2go im Stadtverkehr mit unserer Flotte für längere Strecken oder größere Transporte erhalten die Kunden ein nahtloses Angebot für ihre Mobilitätserfordernisse.“
Die zunächst 300 Fahrzeuge der smart fortwo „car2go edition“ sind mit Start-Stopp-Automatik, Klimaanlage sowie Radio- und Navigationssystem ausgestattet. Über Zusatzinformationen im bordeigenen Touchscreen-Display stehen den Nutzern Angaben über die Grenzen des Geschäftsgebietes sowie die Umweltverträglichkeit ihrer Fahrweise zur Verfügung.
Urbane Mobilität – intelligent und vernetzt
Die angestrebte Verknüpfung von car2go mit anderen Verkehrsangeboten wurde durch die Einführung der Daimler Mobilitätsplattform moovel im vergangenen Herbst unterstützt. Mit Hilfe von moovel können Kunden bequem von A nach B gelangen: Die App informiert nicht nur über verfügbare car2go Fahrzeuge, sondern auch über Angebote des Öffentlichen Nahverkehrs, myTaxi und mitfahrgelegenheit.de. Auch in München wird die zeitnahe Einführung von moovel angestrebt.
München ist der siebte car2go Standort in Deutschland. Kunden mit einer Münchener Registrierung können problemlos auch die 3.000 Fahrzeuge aus den anderen car2go Flotten in Berlin, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Stuttgart und Ulm nutzen. In Stuttgart sogar eine ausschließlich mit Elektrofahrzeugen betriebene Flotte. Ebenso können die car2go Nutzer aus diesen Städten mit ihrer Mitgliedskarte die 300 smart fortwo in München anmieten.
Der anhaltende Erfolg des Daimler-Tochterunternehmens zeigt sich auch an den anderen Standorten. Als weltweit erstes voll-flexibles Automietsystem für urbane Ballungsräume bleibt car2go eines der am schnellsten wachsende Unternehmen auf dem Carsharing-Markt und der Marktführer im Segment der stationsunabhängigen Angebote. Inzwischen ist die Nutzung der Zweisitzer in 21 europäischen und nordamerikanischen Städten möglich. Die rund 8.000 Fahrzeuge – darunter über 1.000 mit batterieelektrischem Antrieb – konnten weltweit bisher über 400.000 Kunden für sich begeistern. In Deutschland sind über 160.000 Kunden bei car2go registriert. Insgesamt wurden mehr als 9 Millionen vollautomatische Mietvorgänge absolviert – bei weiterhin stark steigender Tendenz.

Car2go ind Birmingham am Start

 Mercedes Benz /Smart



smart(e) Mobilität: car2go startet in Birmingham  
  • Start mit 250 Fahrzeugen in der zweitgrößten englischen Stadt
  • car2go unterstreicht Marktführerschaft im flexiblen Carsharing:
    7.300 Fahrzeuge für 375.000 Kunden in 19 Städten
BIRMINGHAM / STUTTGART – Am 8. Mai startet car2go, Marktführer und Pionier im Bereich der voll-flexiblen Auto-Kurzzeitmieten, mit einer Flotte von 250 smart fortwo Fahrzeugen in Birmingham, der nach London zweitgrößten Stadt im Vereinigten Königreich. Die Stadt ist das Zentrum der West Midlands und zählt knapp über 1 Million Einwohner, in ihrem Ballungsraum leben rund 2,6 Millionen Menschen. Der Start erfolgt mit 250 smart fortwo Fahrzeugen in einem 54 Quadratkilometer umfassenden Geschäftsgebiet, in welchem die Fahrzeuge von den Kunden wie gewohnt unabhängig von Mietstationen angemietet und zum

Mietende auf allen öffentlichen Parkplätzen der Stadt wieder abgestellt werden können.
“Wir freuen uns mit dem Start in Birmingham nun in den beiden größten Städten Großbritanniens vertreten zu sein”, sagt Stefan Müller, CEO der car2go Europe GmbH. “car2go ergänzt perfekt das bestehende und gut ausgebaute Netz des öffentlichen Personennahverkehrs in Birmingham und ich bin mir sicher, dass sich car2go auch in dieser Stadt hervorragend entwickeln wird“,
Ab sofort stehen 250 smart fortwo allen registrierten car2go Kunden in Birmingham zur Verfügung. Auch car2go Kunden der im Dezember gestarteten Flotte in London können die Fahrzeuge in Birmingham nutzen. Umgekehrt stehen Kunden aus Birmingham auch die car2go in der britischen Hauptstadt zur Verfügung. Die umweltverträglichen smart fortwo mhd der „car2go edition“ sind mit Start-Stopp-Automatik, Klimaanlage sowie Radio- und Navigationssystem ausgestattet.
Die Fahrzeuge können nach einmaliger Registrierung jederzeit spontan und be liebig lange genutzt werden. Da car2go ohne feste Mietstationen auskommt, stehen die Fahrzeuge überall im Geschäftsgebiet zur Verfügung und können bei Mietende einfach auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt werden. Dies gilt auch für die bewirtschafteten ‚Pay & Display‘ Zonen der Stadt. Einzige Ausnahmen sind Anwohnerparkplätze oder ‚Business Parking‘ Bereiche. Für die Kunden entstehen, wie bei car2go üblich, nur die reinen Nutzungskosten. Steuern, Versicherung, Kraftstoff- und Parkgebühren sowie die ersten 17 Meilen sind bereits im Mietpreis von 35 Pence pro Minute enthalten.
Für die stunden- und tageweise Nutzung gelten vergünstigte Raten: Eine Stunde car2go Nutzung kostet 14,90 Britische Pfund, für 24 Stunden werden 59 Britische Pfund fällig. Betrieben wird car2go in Birmingham in bewährter Weise durch ein Gemeinschaftsunternehmen zwischen car2go und Europas größtem Autovermieter Europcar, der car2go Europe GmbH.
Birmingham ist die 19te Stadt, in der car2go betrieben wird und nach London die zweite in Großbritannien. Insgesamt nutzen mehr als 375.000 Kunden die rund 7.300 Fahrzeuge, von denen bereits über 1.000 batterieelektrisch angetrieben sind. Insgesamt wurden seit dem ersten öffentlichen Start von car2go im Jahr 2009 bereits weit über 8 Millionen vollautomatische Mietvorgänge absolviert.


Text/Foto: Anbieter

Grund zum Feiern: 1 Jahr car2go in Berlin

Ein Jahr car2go in Berlin.                                                                                                                                          Foto: Daimler

Zum einjährigen Geburtstag zieht car2go in Berlin eine überaus erfolgreiche Bilanz: Pünktlich zum Jubiläum wird heute der 50.000ste Kunde in der Hauptstadt erwartet, der zur Begrüßung einen Gutschein über 500 car2go Freiminuten erhalten wird.Die insgesamt 1.200 smart fortwo Fahrzeuge der weltweit größten car2go Flotte haben sich in den vergangenen 12 Monaten einen festen Platz im Stadtbild und eine Spitzenposition unter den Carsharing-Anbietern an der Spree erobert. Weit über eine Million vollautomatische Mietvorgänge wurden bislang zwischen Spandau und Köpenick im rund 280 Quadratkilometer großen Geschäftsgebiet mit den weiß-blauen Fahrzeugen absolviert. Dabei wird car2go von vielen Kunden ergänzend zum bestehenden Angebot der BVG genutzt.

Stefan Müller, Geschäftsführer der car2go Europe GmbH freut sich über die anhaltend positive Entwicklung in Berlin: „car2go ist von den Berlinerinnen und Berlinern hervorragend angenommen worden. Hierfür möchten wir uns bei all unseren Kunden bedanken. Vor allem unser großes Geschäftsgebiet und die hohe Anzahl verfügbarer Fahrzeuge kommen in der Hauptstadt extrem gut an.“

Der Start des gemeinsam von Daimler und Europcar betriebenen flexiblen Mietsystems für Autokurzzeitmieten erfolgte in Berlin am 26. April 2012 mit zunächst 1.000 smart fortwo Fahrzeugen. Aufgrund des großen Erfolges wurde die Flotte im Herbst 2012 auf 1.200 Fahrzeuge erhöht. Gleichzeitig wurde das Geschäftsgebiet, in dem die Fahrzeuge auf allen öffentlichen Parkplätzen angemietet und wieder abgestellt werden können, auf 280 Quadratkilometer erweitert. Im Dezember 2012 kamen erste, batterieelektrisch angetriebene Fahrzeuge hinzu, die auf speziell gekennzeichneten Parkflächen am Potsdamer Platz verfügbar sind.

Die angestrebte Verknüpfung von car2go mit anderen Verkehrsangeboten in der Hauptstadt wurde durch die Einführung der Daimler Mobilitätsplattform moovel im vergangenen Herbst unterstützt. Mit Hilfe von moovel können Kunden bequem von A nach B gelangen: Die App informiert nicht nur über verfügbare car2go Fahrzeuge, sondern auch über Angebote des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg, myTaxi und mitfahrgelegenheit.de.

Der anhaltende Erfolg des Daimler-Tochterunternehmens zeigt sich auch an den anderen Standorten. Als weltweit erstes voll-flexibles Automietsystem für urbane Ballungsräume bleibt car2go das am schnellsten wachsende Unternehmen auf dem Carsharing-Markt. Inzwischen ist die Nutzung der Zweisitzer in 18 europäischen und nordamerikanischen Städten möglich. Die mehr als 7.000 Fahrzeuge, darunter bereits über 1.000 mit batterieelektrischem Antrieb, konnten weltweit bisher deutlich über 350.000 Kunden für sich begeistern. Insgesamt wurden mehr als 8 Millionen vollautomatische Mietvorgänge absolviert.

Quelle: Daimler/kw